Syndikat-Walden entwickelt Tiny-Häuser und stärkt regionales Handwerk


Syndikat:Walden entwickelt Tiny-Häuser und stärkt regionales Handwerk. Startup vereint Architektur, Handwerk und Design

Drei Module, vielfältige Einsatz­ge­biete –– und erste Projekte in der Umsetzung
Drei Standard­module mit Flächen von 27 m2,  60 m2 und 75 m2 haben die Gründer entworfen. Diese Haustypen dienen als Basis und können je nach Grund­stück und Nutzung indivi­duell angepasst werden. Im Visier haben sie Touris­mus­pro­jekte, Privat­per­sonen, die sich ihre Oase in der Natur bauen möchten und Kommunen, die an dörflicher Nachver­dichtung inter­es­siert sind. Dank der großen Fassa­den­öff­nungen und der optimierten Grund­risse wirken die Räume großzügig, hell und luftig. „Es sind Häuser, in denen man nichts vermisst und sich auf das Wesent­liche reduziert. Ein Sehnsuchtsort inmitten der Natur, ganz nach dem Vorbild von Walden, dem Buch des Schrift­stellers Henry David Thoreau, nach dem unser Unter­nehmen benannt ist", erläutert Julia Schorsch-Poznanski, Archi­tektin und Mitgrün­derin von Syndikat:Walden.

Seit August 2020 entsteht ein Prototyp in Bonndorf im Schwarzwald. Das Tiny House mit 27 m2 soll Wanderern ab Saison­beginn 2021 einen idylli­schen Zufluchtsort am Rande der Wutach­schlucht bieten. Auch ein größeres touris­ti­sches Projekt im Südschwarzwald befindet sich in Planung: 16 Tinys mit 28 bis 50 m2 Wohnfläche sollen die Wieder­eröffnung eines tradi­ti­ons­reichen Gasthauses am Schluchsee begleiten. Syndiat:Walden betreut in diesem Fall das komplette Projekt: von der städte­bau­lichen Geneh­migung über die Entwicklung der Marke und Archi­tektur bis hin zum Interior Design. Das inter­dis­zi­plinäre Team verfügt über Erfah­rungen mit touris­ti­schen Projekten und ermög­licht die Reali­sierung ganzheit­licher Konzepte.

Offen für Koope­ra­ti­ons­partner
Um ihren nachhal­tigen Anspruch zu perfek­tio­nieren, sind die drei Gründer an Koope­ra­tionen mit diversen Gewerken inter­es­siert. Ob Zimme­reien, Schreiner, Schin­del­macher, Regen­was­ser­auf­be­reitung, Wärme­pumpen oder Solar­energie: alles, was das natür­liche Leben im Tiny optimiert, ist willkommen.

Über Syndikat:Walden
Syndikat:Walden ist eine 2020 gegründete Gesell­schaft mit Sitz in Bonndorf im Schwarzwald. Das Unter­nehmen entwirft und baut europaweit nachhaltige Tiny Houses aus Holz. Bei der Umsetzung werden natür­liche und lokal verfügbare Rohstoffe genutzt sowie regionale Baukul­turen und Stilele­mente bewahrt und zeitge­nös­sisch umgesetzt. Benannt ist das Unter­nehmen nach Walden, den als Buch veröf­fent­lichten Schil­de­rungen des US-ameri­ka­ni­schen Schrift­stellers Henry David Thoreau über sein zweijäh­riges Hütten­leben im Wald. Gründer und Gesell­schafter sind der Agentur-Geschäfts­führer Frank Netzband, die Archi­tektin Julia Schorsch-Poznanski und der Diplom-Ingenieur Archi­tektur Nikolaus Türk. www.syndikatwalden.com


siehe auch